­čÜÇ Shopify ├╝bertrifft Erwartungen im ersten Quartal 2023

Shopify (NYSE: SHOP) hat im ersten Quartal 2023 beeindruckende Ergebnisse erzielt. Das Unternehmen verzeichnete einen Non-GAAP-angepassten Gewinn pro Aktie von $0,01, was die Erwartungen um $0,05 ├╝bertraf. Der Umsatz lag bei 1,51 Milliarden US-Dollar und ├╝bertraf die Sch├Ątzungen um 70 Millionen US-Dollar.

Umsatz und Wachstum

­čôł Die Ums├Ątze der Merchant Solutions stiegen um 31 % auf 1,1 Milliarden US-Dollar im Vergleich zum Vorjahr. Das Wachstum war haupts├Ąchlich auf die Zunahme des GMV und die zunehmende Durchdringung von Shopify Payments zur├╝ckzuf├╝hren. Das Bruttozahlungsvolumen (GPV) wuchs auf 27,5 Milliarden US-Dollar und machte 56 % des im Quartal verarbeiteten GMV aus. Im ersten Quartal 2022 waren es noch 22 Milliarden US-Dollar oder 51 %.

­čôŐ Die Ums├Ątze der Subscription Solutions stiegen um 11 % auf 382 Millionen US-Dollar im Vergleich zum Vorjahr. Der Anstieg ist haupts├Ąchlich auf die steigende Zahl der H├Ąndler auf der Plattform sowie h├Âhere variable Plattformgeb├╝hren und App-Ums├Ątze zur├╝ckzuf├╝hren. Die monatlich wiederkehrenden Ums├Ątze (MRR) beliefen sich zum 31. M├Ąrz 2023 auf 116 Millionen US-Dollar, ein Anstieg von 10 % gegen├╝ber dem Vorjahr.

Ausblick f├╝r das zweite Quartal 2023

Shopify erwartet f├╝r das zweite Quartal 2023 ├Ąhnliche Wachstumsraten wie im ersten Quartal auf Jahresbasis. Die Bruttomarge soll ├Ąhnlich der des ersten Quartals 2023 ausfallen. Die Betriebsausgaben sollen, abgesehen von einmaligen Posten im Zusammenhang mit dem geplanten Verkauf der Logistiksparte und Abfindungen, um einen mittleren einstelligen Prozentbetrag gegen├╝ber dem ersten Quartal 2023 sinken.

F├╝r das gesamte Jahr 2023 rechnet das Unternehmen mit einem positiven Free Cash Flow f├╝r jedes Quartal und Investitionen von etwa 100 Millionen US-Dollar.

Verkauf der Logistiksparte

Am 3. Mai 2023 schloss Shopify eine endg├╝ltige Vereinbarung zum Verkauf des Gro├čteils seiner Logistiksparte an Flexport, eine f├╝hrende technologiegetriebene globale Logistikplattform.

Positives und Negatives aus den Quartalszahlen

­čĹŹ Positiv: Shopify hat die Erwartungen bei den Non-GAAP-angepassten Gewinn pro Aktie und beim Umsatz ├╝bertroffen. Die Ums├Ątze in beiden Hauptgesch├Ąftsbereichen, Merchant Solutions und Subscription Solutions, sind gestiegen, was auf eine wachsende Kundenbasis und eine st├Ąrkere Nutzung der Plattform hindeutet. Die Erwartungen f├╝r das zweite Quartal 2023 sind ebenfalls positiv, mit ├Ąhnlichen Wachstumsraten wie im ersten Quartal.

­čĹÄ Negativ: Obwohl das Unternehmen eine starke Performance aufweist, sind die Betriebsausgaben weiterhin hoch. Shopify plant jedoch, die Betriebsausgaben im zweiten Quartal 2023 zu reduzieren. Die bevorstehende Umstrukturierung und der Verkauf der Logistiksparte k├Ânnten kurzfristige Herausforderungen f├╝r das Unternehmen darstellen.

Quartalszahlen im Vergleich

KennzahlQ1 2023Q1 2022Ver├Ąnderung (%)
Non-GAAP EPS$0,01$-0,04
Umsatz$1,51 Mrd.$1,20 Mrd.25,8 %
Merchant Solutions Umsatz$1,1 Mrd.$839 Mio.31 %
Gross Payments Volume (GPV)$27,5 Mrd.$22,0 Mrd.25 %
Subscription Solutions Umsatz$382 Mio.$344 Mio.11 %
Monthly Recurring Revenue (MRR)$116 Mio.$105 Mio.10 %

Unternehmensprofil

Shopify ist eine f├╝hrende E-Commerce-Plattform, die es H├Ąndlern erm├Âglicht, ihre Gesch├Ąfte online, in Gesch├Ąften und ├╝berall dazwischen zu betreiben. Die Plattform bietet eine Reihe von Tools und Dienstleistungen, um den Verkauf und das Wachstum von Unternehmen zu unterst├╝tzen, darunter Zahlungen, Marketing, Versand und Kundensupport.